Herbst 2021: Merkur Waage

Merkur in Waage 2021

„Merkur Waage 31.08. – 05.11.21

Die eigene Mitte finden & die Welt sich bewegen lassen“

Durch Merkur in Waage und seine Rückläufigkeit vom 27.09. – 19.10.21 werden wir angehalten zu hinterfragen und uns bewusst zu werden, wie und warum wir „in Beziehung“ gehen. Was zieht und bewegt uns in Beziehungen? Des Weiteren eine gute Zeit um einen bewussteren Umgang miteinander und zum Kollektiv zu finden.  Sowie sich bewusst zu werden, wie man sich in der Welt und zu sich selbst bewegt und steht. Beziehung heißt im Zeichen Waage nur bedingt „in der Welt die Beziehung zu suchen“, sondern vielmehr in sich die Mitte zu finden, von der man neutral auf die Welt schaut.

Merkur in Waage unterstützt die Kontakt- und Beziehungsbereitschaft. Mars in Waage unterstützt das noch tatkräftig, indem man sich einlässt. Bereit ist, sich anzupassen und zu verstehen. Doch vorsichtig, Mars in Waage gibt dem Außen immer die Vorfahrt und damit sind Beeinflussungen möglich, die unbemerkt bleiben, sich jedoch auf unser Verhalten und Handeln auswirken – positiv wie negativ.

Was ist der Grund für eine Beziehungsaufnahme?

Das Zeichen Waage beschreibt die „Arena des Lebens“ – das Kollektiv und die unzähligen Objekte der Welt – zu denen wir Menschen eine Beziehung eingehen können. Das Zeichen Waage konfrontiert uns mit der Welt der Objekte und der Gegensätze. Daher beschreiben wir die Waage in der evolutionären Astrologie auch als Zeichen der Extreme.

Mit Merkur in Waage findet ein Vergleichen statt, um sich selbst und die anderen besser zu erkennen. Unterschiede und Gemeinsamkeiten durch den objektiven Vergleich mit anderen definieren das Selbstbild und bilden die Basis für Beziehungen, die aufgenommen werden oder die man gar nicht erst eingeht oder gar weiter vertieft, da z.B. die Unterschiede gar keine Gemeinsamkeit zulassen.

Der Archetyp Waage jedoch hat im tiefstem Punkt die Lernaufgabe, die Gegensätze aufzuheben und die Einheit, die in allen Gegensätzen gegenwärtig ist, zu erkennen. Dadurch ist trotz aller Gegensätze ein Ort in sich zu finden, von dem aus die Bewegung der Welt und Gegensätze in Harmonie (sachlich, neutral und friedlich) zu betrachten ist.

„Merkur in Waage rückläufig: 27.09.-19.10.21“

Merkur in Waage rückläufig ist eine geistige Einladung zu reflektieren, wie man sich selbst in Beziehung zur Welt setzt. Welchen Umgang man pflegt oder vermeidet. Und damit sind sowohl Menschen als auch Dinge gemeint. Womit und mit wem geht man eine Beziehung ein? Und warum? Sind Erwartungen an diese Beziehungen gebunden, die einen langfristig oder vorübergehend binden? Ergänzen sie einen in der gewünschten oder projezierten Weise?

• Gehst du Beziehungen aus einem Gefühl des Mangels oder aus einem Gefühl der Fülle ein?
• Hast du eine Wahl zu entscheiden, mit wem oder was du in Beziehung gehst?
• Wer oder was in dir bezieht sich auf das, was dir in der Welt begegnet und womit du eine Beziehung aufnimmst?

Beziehungskrise: Wenn Bedürfnisse und Wünsche sich nicht erfüllen

Die Krise in einer Beziehung beginnt da, wo die projezierten Bedürfnisse nicht vom Außen – der Beziehung und/oder dem Objekt erfüllt werden. Dadurch wird eine Verlagerung der Aufmerksamkeit vom Außen ins Innere erzwungen. Um sich selbst und das eigene Bewusstsein wahrzunehmen. Die Fülle und das Glück im Inneren zu finden – in der Beziehung zu sich selbst das tiefe Vertrauen in die eigene Existenz zu finden.

Den Schwerpunkt im Inneren finden – Beziehungen neu gestalten

In der evolutionären Astrologie sagen wir „Krisen dienen immer der Selbstverbesserung“. So dienen auch Krisen in der Beziehung wahrzunehmen, wo und wie man die Motivation im Außen sucht und nicht in seiner eigenen Quelle – seinem eigenem Zentrum. Seine eigene Natur missachtet und unterbewertet. Und stattdessen z.B. eine Aufwertung durch die Motivation durch eine Beziehung und/oder Objekt im Außen erwartet. Es ist logisch, dass das nur vorübergend gut gehen kann. Denn die Motivation – die Freude für dein Sein und das Bewusstsein für die eigene Existenz entspringt in deinem Inneren.

©sternenglut

Für alle meine Leser/innen gibt es jetzt eine Mitgliedschaft!

Innerhalb des letzten Jahres ist vermehrt der Wunsch von Lesern/Leserinnen meines Blogs geäußert worden, mir etwas zurückgeben zu wollen. Mit dieser Mitgliedschaft folge ich nun diesem Wunsch und biete dir eine Möglichkeit meinen astrologischen Blog „ Sternenglut“ mit einem monatlichen Betrag von „klein“ bis „mehr“ zu unterstützen.

Mit deiner Mitgliedschaft unterstützt du mich darin, dass ich meine Inhalte erweitern und mein Audio für die monatliche Astro-Vorschau professioneller gestalten kann.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

 

 

 

Schreibe einen Kommentar